Telekommunikation ist unsere Heimat. Mit Seekabeln begann NSW. Und die Welt wuchs immer stärker zusammen. Selbst Turbulenzen auf den internationalen Kapitalmärkten und Nachfrageschwächen in vergangenen Jahren konnten einen Trend nicht aufhalten: Hunger auf mehr Übertragungskapazitäten. Weitere Länder suchen den Anschluss an die Weltwirtschaft. Effektive und moderne Kabelsysteme stellen die instrumentelle Grundlage ihrer Bestrebungen. Strategische Kommunikationssysteme, Forschungskabel, seismische Anwendungen wie Tsunami-Frühwarnsysteme – sie alle operieren dank Glasfaserkabel von NSW. Ein hohes Maß an Systemflexibilität, gepaart mit Aufrüstbarkeit und Erweiterbarkeit, schafft das richtige Lösungsprofil für sämtliche Ansprüche, gleich ob zur See, bei Offshore-Anbindungen oder in der Luft.

Ihr Ansprechpartner
Herr Ashutosh Bhargava
+65 91 07 90 51
+65 66 49 59 74
ashutosh.bhargava@prysmiangroup.com
Ihr Ansprechpartner
Herr Ashutosh Bhargava
+65 91 07 90 51
+65 66 49 59 74
ashutosh.bhargava@prysmiangroup.com
Ihr Ansprechpartner
Herr Oswaldo Feo
+49 4731 82 1854
+49 4731 82 2854
oswaldo.feo@prysmiangroup.com

Anwendungen zur See

Seekabel tragen wir aus Überzeugung im Namen. Sie stehen wie keine andere Technologie als Basis moderner Kommunikation für verlässlichen Datentransfer.

NSW entwickelt und liefert hierfür:

  • Lichtwellenleiter-Seekabel & Zubehör für Seekabelanlagen.
  • Schlüsselfertige Seekabelanlagen für etablierte Netzbetreiber und Investoren, die neue Unterwasser-Telekommunikationsnetze errichten möchten.
  • Reparatur & Wartungsdienste für Seekabelanlagen, um eine optimale Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des Seekabelsystems zu gewährleisten.

Lichtwellenleiter-Seekabel & Zubehör

Das wichtigste Kabelprodukt von NSW ist MINISUB®, ein leichtes, aber sehr robustes Lichtwellenleiter(LWL)-Seekabel mit einzigartigen Merkmalen, die es zu einem hervorragenden Kabel für Seekabelsysteme machen:

  • Hohe Faseranzahl (bis zu 144 Fasern, auf Anfrage auch mehr).
  • Ein geschweißtes zentrales Kupferrohr gewährleistet optimalen Schutz der Fasern vor dem Eindringen von Wasserstoff.
  • Faserüberlänge. Im Gegensatz zu Rohren mit geteiltem Kern sind die Glasfasern in MINISUB® Kabeln nicht mit der Außenstruktur des Kabels verbunden. Dadurch wird eine Beschädigung der Fasern während der Handhabung und Legung der Kabel verhindert und somit die exzellenten optischen Eigenschaften der Fasern über die Lebensdauer der Kabel hinweg gewährleistet.
  • Hohe Dichte führt zu optimaler Legungsgeschwindigkeit und vereinfacht die genaue Positionierung des Kabels während des Legevorgangs.
  • Kompaktes Design und ein kleiner zulässiger Biegeradius erleichtern Kabelhandhabung, Logistik und Installation.

Aktuelles Informationsmaterial schicken wir Ihnen gern zu.

Neben den MINISUB® Seekabeln umfasst die Produktpalette von NSW auch flexible Unterwasser- Kabelverbindungsmuffen, speziell entwickelte wasserstoffdichte Unterwasser-Gehäusemuffen und weitere Unterwasser-Kabelgarnituren.

Schlüsselfertige Seekabelanlagen

Komplettes Projektmanagement bis zur fertigen Installation, NSW macht es Ihnen einfach. Mehrere Jahrzehnte Erfahrung als führendes Unternehmen auf dem Sektor der Seekabelanlagen stellen wir auch Ihnen zur Verfügung.

  • Beurteilung & Planung: Zu Beginn eines Projekts kann NSW eine Marktanalyse für den Kunden durchführen und bei der Entwicklung des Geschäftsplans helfen, der für eine sichere Projektfinanzierung erforderlich ist. In einer ausführlichen Desktop-Studie werden die geeignete Systemausstattung und Routenführung erarbeitet. Die sich daraus ergebenden technischen Anforderungen an das geplante Kabelsystem werden ermittelt, rechtliche und kaufmännische Vorbereitungen getroffen, und eventuell benötigte Wegerechte beantragt. Außerdem holen wir Informationen zu weiteren Genehmigungen (umwelttechnisch, regierungstechnisch usw.) ein, die für eine Projektrealisation entscheidend sind.
  • Seevermessung: Nach der anfänglichen Planung beauftragt NSW zur Bestätigung und Aktualisierung der Informationen aus der Desktop-Studie eine Seevermessung. So tragen wir alle relevanten Daten wie z. B. Wassertiefe und Bodenbeschaffenheit entlang der geplanten Route zusammen. Aufgrund dieser Untersuchungen legen wir die genaue Kabelroute und die erforderlichen Schutzmaßnahmen für das Kabel entlang der Strecke fest. Die optimalen Kabeltypen, Anschlüsse, Gehäuse sowie weiteres Zubehör – einschließlich der Übertragungstechnik – werden ausgewählt. Falls technische Änderungen am Kabel oder Zubehör erforderlich sind, um die Anforderungen des Projekts zu erfüllen, beginnen wir zu diesem Zeitpunkt mit der Umsetzung.
  • Implementierung: NSW leitet die gesamte Anlageninstallationsphase, beschafft alle erforderlichen Installationsgenehmigungen, pflügt die Kabel je nach Bedarf in den Meeresboden ein, stellt die komplette Dokumentation der Anlage zusammen, überwacht das Testen und die Abnahme der Anlage und sorgt für die vorläufige und endgültige Abnahme durch den Kunden. Das Personal des Kunden wird in der Bedienung der Anlage geschult.
  • Reparatur & Wartungsdienste: Ein Bestandteil jedes schlüsselfertigen Projekts ist die Absprache der zukünftigen Reparatur- und Wartungsanforderungen für das Kabelsystem mit dem Kunden. Auf Wunsch kann NSW ein umfassendes Reparatur- & Wartungspaket zusammenstellen und implementieren, um die optimale Einsatzfähigkeit des Kabelsystems über einen vereinbarten Zeitraum zu gewährleisten.

Anwendungen offshore

Offshore steht oft deckungsgleich mit Zukunft. Zukunft, an der wir seit Jahrzehnten arbeiten. NSW bietet Lösungen für die speziellen Kommunikationsanforderungen von Offshore-Ölfeldern und Offshore-Energie-Erzeugungsanlagen.

Glasfaser-Seekabelanlagen bieten komfortable Übertragungsgeschwindigkeiten und die notwendige Systemstabilität. Gleichgültig ob Plattform-zu-Plattform, Plattform-zu-Untersee-Steuerungsanlage oder Plattform-zu-Küste, auch Übertragungsstrecken von mehr als 400 km sind kein Problem.

Unsere Anlagen bündeln dabei finanzielle und operative Vorteile: Übertragene Signale können an der Küste, auf Inseln oder auf Plattformen verstärkt werden. Somit sind kostspielige elektrisch betriebene Unterwasser-Verstärker unnötig. Sie begrenzen die Anzahl der Fasern, die ein Kabel enthalten kann und erhöhen die Komplexität somit auch die Kosten für Wartung sowie Reparatur des Seekabelsystems. Darüber hinaus schließen verstärkerlose Systeme die Risiken aus, die mit der Installation einer Hochspannungsanlage auf der Offshore-Plattform verbunden sind.

Profitieren auch Sie bei Planung und Realisation von unserer Erfahrung. Sinnvoll ist zum Beispiel der Einsatz von Abzweigmuffen und Faserschleifen. Sie erleichtern eine zukünftige Systemerweiterung. Darüber hinaus stellt der Einbau unbeschalteter, also ungenutzter Fasern im Kabelkern mehr Kapazität bereit, als zur Erfüllung der unmittelbaren Anforderungen zum Zeitpunkt der Installation nötig ist. Der Netzbetreiber kann so das System erweitern und seine Offshore-Plattformen sogar als Landepunkte für LWL-Landverbindungen nutzen. Bandbreite oder sogar einzelne Fasern können an Kunden vermietet werden, die Übertragungskapazität zwischen den Onshore-Standorten benötigen, welche durch die Kabelroute verbunden sind. Installierte Fasern können in der Bilanz als Aktiva angegeben werden, sodass eine Kapazitätserweiterung einfach und wirtschaftlich ist. NSW liefert schlüsselfertige Seekabelanlagen und bietet eine große Auswahl an Untersee-Telekommunikationsprodukten an, die entsprechend den Anforderungen der Offshore-Industrie entwickelt wurden.

Anwendungen in der Luft

NSW ist einer der führenden Hersteller von hochwertigen Lichtwellenleiter Erdseilen (engl. OPGW: Optical Ground Wires) auch LWL-Erdseil genannt. Bereits mehr als 100.000 km sind seit 1986 weltweit aus dem Werk in Nordenham geliefert worden.

Das OPGW wird an Freileitungen eingesetzt, wo sie die Funktion des herkömmlichen Erdseils um einen leistungsfähigen Kommunikationskorridor von der Netzsteuerung bis hin zur Telekommunikation, erweitern.

Freileitungen sind eine kostenwirksame Alternative für den schnellen Auf- und Ausbau von Kommunikationsnetzen bei gleichzeitiger Nutzung der vorhandenen Infrastruktur, ohne dass zusätzliche Genehmigungen für Wegerechte oder kostenintensive Tiefbauarbeiten erforderlich sind.

Die Norddeutsche Seekabelwerke GmbH ist bereits seit Beginn der Glasfaser-Ära Hersteller von OPGW-Kabeln. Die ausgereifte NSW OPGW-Lösung ist auf dem Markt einzigartig. Sie bietet höchsten Schutz der optischen Fasern, gegen galvanische Korrosion von Drahtkomponenten sowie ein robustes und kompaktes Design für raue Klimazonen und anspruchsvolle Umgebungen.

Ergänzt wird das NSW-Portfolio durch selbsttragende Fernmeldekabel (MASS = engl. All Metallic Self Supported) und LWL-Freileitungs-Phasenseile (engl. OPPC Optical phase conductor). Sie basieren auf demselben Konzept der Glasfaserintegration in Freileitungsseilen.

Für weitere Informationen über das gesamte Produktangebot einschließlich einer vollständigen Palette von Zubehörteilen, kontaktieren Sie uns bitte.

© 2020 Norddeutsche Seekabelwerke GmbH · All rights reserved